Wappen

Termine

Fussball - Herren II
31.10.2021 - 13.00 Uhr
SV Oberelchingen II - FC Silheim II
 
Fussball - Herren I
31.10.2021 - 15.00 Uhr
SV Oberelchingen - FC Silheim
 
Fussball - Herren II
07.11.2021 - 12.30 Uhr
FC Silheim II - KKS Croatia Ulm II
 
Fussball - Herren I
07.11.2021 - 14.30 Uhr
FC Silheim - KKS Croatia Ulm
 
Fussball - Herren I
14.11.2021 - 12.30 Uhr
TSV Blaustein II - FC Silheim
 
Alle anzeigen

Archiv 2001-2002

 

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 09.12.2001

 
TSV Bernstadt : FC Silheim - 2:1 (1:1)
Torschützen:
A. Wolf (38.)

Die unter ihrem neuen Trainer Peter Wenninger spielenden Bernstädter hatten sich schneller an die schwierigen Bodenverhältnisse gewöhnt als die Gäste und gingen somit schon nach 5 Minuten durch Hofele in Führung. In der Folgezeit kamen die nun aufgewachten Silheimer besser ins Spiel und hatten auch ihrerseits einige Tormöglichkeiten. Nach einem schön herausgespielten Spielzug kam A. Wolf bei seinem Dribbling im Strafraum der Älbler zu Fall. Den fälligen Strafstoss verwandelte der Gefoulte selbst in der 38. Minute zum 1:1 Ausgleich. Kurz vor der Halbzeitpause hatte A. Wolf nach einer, aufgrund der schon genannten undankbaren Platzverhältnisse, gefährlichen Hereingabe des Grippe geschwächten rechten Flügelläufers J. Leu, plötzlich alleinstehend vor dem gegnerischen Gehäuse den Ball vor den Füßen. Doch wie gewonnen so zerronnen, vergab dieser die Möglichkeit zur Führung.
Nach dem Seitenwechsel verpasste der FC Silheim wiederum den Start und kam erneut in Rückstand. Haki hatte, ebenfalls durch einen Foulelfmeter (61. Minute), den TSV Bernstadt wieder in Front gebracht. Bei dieser Aktion verlor der FC Silheim seinen Manndecker T. Breitinger. Der Silheimer hatte nach seinem Foulspiel die Rot-Gelbe Karte gesehen. Die wütenden Angriffe der sich nicht aufgebenden Gäste verpufften jedoch an der Abwehrreihe der Bernstädter, die ihrerseits in der Schlussphase mehrere Möglichkeiten alles klar zu machen kläglich vergaben.

 

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 02.12.2001

 
TSV Neu-Ulm : FC Silheim - 4:2 (0:0)
Torschützen:
M. Steck (47.), A. Dick (84.)

Wie erwartet verlor der FC Silheim in der Fußball Bezirksliga Donau/Iller seine Auswärtspartie beim TSV Neu-Ulm. Die Elf von Trainer Rudi Poppel unterlag dem Tabellenzweiten.
Die Bibertaler begannen auf dem für sie ungewohnten Hartplatz aus einer verstärkten Abwehr heraus und suchten ihr Heil im Kontern. Diese Rechnung wäre in den ersten 45 Minuten beinahe aufgegangen, doch Alois Wolf, Joachim Leu, Markus Schmid und Markus Stetter vergaben jeweils in aussichtsreicher Position. Das torlose Remis zur Pause war nicht unverdient.
Gleich nach dem Seitenwechsel gingen die Poppel-Schützlinge sogar in Führung. Michael Steck köpfte einen Freistoß von Alexander Dick zum 0:1 in die Maschen. Danach verstärkten die Hausherren den Druck und kippten das Match innerhalb von drei Minuten. Der Ausgleich glückte Sebastiano Pirello (60.), die Führung schaffte Luigi DeBlasi (63.). In der 72. Minute fiel die Vorentscheidung durch einen verwandelten Hand-Elfmeter von Florian Ullrich, der auch in der 81. Minute das 4:1 per Kopfball markierte. Mit einem direkten Freistoß aus 20 Metern in den Winkel betrieb Dick in der 84. Minute noch einmal Ergebniskosmetik in einer Auseinandersetzung, die die Platzherren am Ende verdient gewannen.

 

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 25.11.2001

 
FC Silheim : FC Neenstetten - 2:3 (2:2)
Torschützen:
A. Wolf (17.), M. Schmid (32.)

Eine weitere Heim-Niederlage setzte es für den FC Silheim in der Fußball-Bezirksliga Donau/Iller. Die Elf von Trainer Rudi Poppel unterlag dem Tabellennachbarn FC Neenstetten 2:3 (2:2).
Ex-Profi Klaus Perfetto brachte die Gäste nach zehn Minuten mit einem verwandelten Foul-Elfmeter in Front. Ebenfalls mit einem Strafstoß - Michael Steck wurde im 16er zu Fall gebracht - glich Alois Wolf aus. Eine halbe Stunde war absolviert, als Markus Schmid die Hausherren nach einem Freistoß von Wolf in Führung köpfte. Die Freude währte indes nicht lange, vier Minuten später konnte Bernd Hauser egalisieren. Eine gute Möglichkeit, noch vor der Halbzeit in Führung zu gehen, vergab Markus Stetter in der 43. Minute, als er allein auf das gegnerische Gehäuse zulief, aber am Tor vorbei schob.
Dies sollte sich rächen, in der 56. Minute markierte Neenstettens Tobias Häderer den Siegtreffer. Die Bibertaler spielten eigentlich nicht schlecht, ließen aber einige gute Chancen aus. Das Fehlen von Martin Scheer konnte nicht kompensiert werden. Pech: Nach einem rüden Foul musste Joachim Leu eine Minute nach dem Seitenwechsel verletzt ausgewechselt werden.

 

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 18.11.2001

 
SV Asselfingen : FC Silheim - 1:2 (1:0)
Torschützen:
A. Wolf (57.), M. Schmid (82.)

Den zweiten Sieg in Folge hat der FC Silheim beim Schlusslicht der Bezirksliga Donau/Iller ergattert. Auch wenn die Bibertaler in Asselfingen über weite Strecken der Partie Probleme hatten, konnten sie einen 2:1-Erfolg verbuchen und drei wichtige Punkte mit nach Hause nehmen.
Das Glück war gestern auf Seiten der Silheimer. Schon in der zweiten Spielminute rettete der Pfosten die Bibertaler vor einem Rückstand: Thomas Dorn traf bei seinem Freistoß nur das Alu. Überhaupt hatten die Silheimer in der ersten Hälfte Schwierigkeiten und fanden nicht richtig ins Spiel. Wäre Torwart Michael Schleier nicht gewesen, der sich in Bestform präsentierte und in der 30. Minute gleich dreimal hielt, hätte das Endergebnis vermutlich anders ausgesehen. Bezeichnend für die Unsicherheiten des FCS dann die 44. Minute. Die Gäste legten einen Freistoß direkt vor die Füße von Michael Buchholz, der prompt zum 1:0 für Asselfingen traf.
Nach Wiederanpfiff lief Martin Scheer auf und mit ihm kam die Wende. Nach dem von Alois Wolf verwandelten Elfmeter in der 57. Minute drängte Silheim nach vorn und dominierte fortan die Partie. Alles klar machte Markus Schmid schließlich in der 82. Minute, als er aus 14 Metern volley abzog und das Leder im kurzen Eck des Asselfinger Gehäuses versenkte.

 

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 11.11.2001

 
FC Silheim : SV Eggingen - 1:0 (1:0)
Torschützen:
A. Dick (44.)

Ein Zittersieg glückte dem FC Silheim in der Fußball-Bezirksliga Donau/Iller. Die Elf von Trainer Rudi Poppel hielt den Aufsteiger TSV Eggingen vor eigenem Anhang knapp mit 1:0 nieder. Den zweiten Heim-Erfolg der laufenden Runde sicherte Alexander Dick durch seinen Treffer in der 44. Minute.
Die Einheimischen begannen in diesem Keller-Duell stark und Alois Wolf ließ bereits in der siebten Minute eine gute Möglichkeit aus. Auch Joachim Leu scheiterte in der 42. Minute in aussichtsreicher Position. Für das „Tor des Tages“ in dieser wichtigen Partie sorgte schließlich Alexander Dick mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 20 Metern kurz vor dem Seitenwechsel. Ab Mitte der zweiten Halbzeit waren die Gäste dann ebenbürtig und zudem brandgefährlich. Bange Minuten Silheim musste in der Schlussphase bange Minuten überstehen, ehe der Zittersieg unter Dach und Fach gebracht werden konnte. Martin Scheer, in der 56. Minute eingewechselt, hätte in der 80. und 89. Minute alles klar machen können, vergab aber zweimal.

Resümee
Dennoch kann man das Spiel als Schritt in die richtige Richtung bezeichnen. Die taktisch hervorragend eingestellten und motivierten Silheimer kamen, im Gegensatz zu den letzten Partien, mal wieder in die Nähe des gegnerischen Tores. Hier wurden dann allerdings die sich bietenden Chancen stets kläglich vergeben, so dass der eigene Anhang bis zum Schlusspfiff mit einem Unentschieden rechnen musste. Dies gilt es bis zum nächsten Spiel beim SV Asselfingen abzustellen.

 

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 04.11.2001

 
SC Staig : FC Silheim - 5:0 (5:0)

Rabenschwarzer Tag für den FC Silheim: In der Auswärtspartie gegen den SC Staig hatten die Poppel-Schütz-linge nicht viel zu bieten und mussten sich klar mit 0:5 geschlagen geben.
Die Gastgeber waren von Anfang an die spielbestimmende Elf auf dem Platz, dennoch konnten die Bibertaler - angefeuert von 80 mitgereisten Fans - ein 0:0 über die erste Halbzeit retten.
Dann das 0:1 in der 63. Minute durch Markus Hammeter. Durch mehr Einsatz erspielte sich Staig Vorteile und so erhöhte Michael Bendl in der 79. Minute auf 2:0. Die Silheimer drängten nun zwar nach vorn, machten aber gleichzeitig hinten wagenweit auf - und so war es kein Wunder, dass Harald Haag eine Minute später das Leder aus 16 Metern zum 3:0 in die Maschen drosch. Hammeter gelang noch ein Abstauber (85.) bevor Bendl in der 89. Minute durch die unkoordiniert wirkenden Bibertaler Abwehr-Reihen stieß und den 5:0-Endstand herstellte.

 

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 28.10.2001

 
TV Wiblingen : FC Silheim - 0:1 (0:0)
Torschützen:
A. Wolf (70.)

Der FC Silheim beendet in der Fußball-Bezirksliga Donau/Iller seine Negativ-Serie. Die Poppel-Schützlinge nahmen nach drei Niederlagen in Serie mit einem hart erkämpften 1:0 (0:0)-Erfolg beim TSV Wiblingen drei Punkte mit ins Bibertal.
Den alles entscheidenden Treffer markierte Routinier Alois Wolf in der zweiten Halbzeit. Wiblingen begann stürmisch und ließ den Bibertalern in den ersten 20 Minuten kaum eine Atempause. Trotzdem hatte die Poppel-Elf eine gute Möglichkeit zur Führung. Auf gute Vorarbeit schoss Martin Scheer in der 14. Minute knapp über das Wiblinger Gehäuse. Pech: Der Silheimer Angreifer verletzte sich dabei und musste ausgewechselt werden. Ab Mitte des ersten Abschnittes fingen sich die Bibertaler, waren aber dennoch meist in der Defensive. „Wenn wir aus dieser Partie einen Zähler mitnehmen, dürfen wir froh sein“, war das Halbzeit-Fazit der Verantwortlichen.
Dank der Routiniers reichte es zu einem „Dreier“. In der 70. Minute bediente Roland Werdich Alois Wolf, der umspielte einen Gegenspieler und traf aus spitzem Winkel. Danach verteidigten die Poppel-Schützlinge mit „Mann und Maus“ den knappen Vorsprung und brachten ihn glücklich über die Zeit.

 

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 21.10.2001

 
FC Silheim : SV Beuren - 0:2 (0:1)

Völlig von der Rolle präsentierten sich Silheims Kicker in der Fußball-Bezirksliga Donau/Iller. Die Poppel-Schützlinge unterlagen zuhause vor über 200 Zuschauern dem bis dato sieglosen Schlusslicht Spfr. Schießen mit 0:2 und kassierten die vierte Heim-Niederlage hintereinander.
Bereits nach zehn Minuten hieß es durch Harald Held 0:1. Dabei schloss er eine gelungene Kombination der Gäste aus acht Metern völlig freistehend ab. Auch in Überzahl - Schießens Torjäger Thomas Braun sah wegen Foulspiels in der 45. Minute die Ampelkarte - wollte den Einheimischen kein Treffer gelingen.Die Bibertaler zeigten ihre bisher schlechteste Saison-Leistung und kassierten in der 90. Minute sogar noch das 0:2 nach einem Konter.

 

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 14.10.2001

 
SK Türkgücü Ulm : FC Silheim - 4:3 (1:0)

Obwohl der Endspurt in den letzten 20 Minuten der Partie das Ergebnis für den FC Silheim noch beschönigte, geht die Niederlage gegen den SK Türk Gücü Ulm in Ordnung.
Zu keiner Phase des Spiels konnten sich die Silheimer gegen die spielstarken Türken auf dem Feld behaupten.Ein schaler Nachgeschmack bleibt jedoch, da man wieder einmal nach zwei Standardsituationen ins Hintertreffen geriet.

 

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 07.10.2001

 
FC Silheim : VfL Ulm/Neu-Ulm - 1:2 (0:0)
Torschützen:
M. Scheer (80.)

Zwei Minuten Unaufmerksamkeit reichten und schon hatte man ein bis dato ausgeglichenes Spiel verloren. Aber von vorn. Von Beginn an hatte sich ein flottes Spiel entwickelt in dem beide Mannschaften zu mehreren guten Einschussmöglichkeiten kamen. Diese wurden jedoch von beiden Teams nicht genutzt und so ging man mit 0:0 in die Halbzeitpause.
Etwa fünfzehn Minuten nach Wiederanpfiff gelang den Gästen, bei ihrer ersten nennenswerten Aktion in der zweiten Halbzeit, nach einem Freistoss die unerwartete Führung.Keine zwei Zeigerumdrehungen später schlug es erneut, nach einem Ballverlust im Mittelfeld, beim FC Silheim ein. Der VfL Ulm zog sich nun zurück und verlegte sich nur noch aufs kontern. Den vehement anstürmenden Silheimern gelang allerdings nur noch der Anschlusstreffer durch M. Scheer, wobei von den Gastgebern noch ein klarer Elfmeter eingefordert wurde, der allerdings nicht gegeben wurde.

 

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 30.09.2001

 
SV Pfaffenhofen : FC Silheim - 3:0 (1:0)
Torschützen:
M. Scheer (11.), A. Wolf (47.), M. Stetter (77.)

Der FC Silheim zeigte in der Fußball-Bezirksliga Donau/Iller sein zweites Gesicht. Coach Rudi Poppel und seine Schützlinge entführten mit einem glatten und hoch verdienten 3:0-Derbysieg beim SV Pfaffenhofen alle drei Punkte. 
Silheims Fußballer waren gegenüber der Vorwoche nicht wieder zu erkennen und boten ihre bisher beste Saison-Leistung. Schon in der elften Minute stellte Torjäger Scheer mit seinem 1:0 die Weichen auf Sieg. Er köpfte eine Ecke von Wolf in die Pfaffenhofer Maschen.
Zwei Minuten nach dem Seitenwechsel fiel die Vorentscheidung durch Wolf, der eine gelungene Kombination aus acht Metern abschloss. Alles klar machte schließlich Stetter in der 77. Minute mit dem 3:0. Vorausgegangen war wie schon beim 2:0 ein Spielzug aus dem Fußball-Lehrbuch. Die Bibertaler waren von Beginn an spielbestimmend und hatten die Platzherren jederzeit im Griff. Ein höheres Ergebnis war möglich. Pech hatten Thomas Breitinger (85.) mit einem Pfosten-, sowie Scheer (90.) mit einem Lattenschuss. Dazu wurden wieder einmal viele Chancen ausgelassen.

 

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 23.09.2001

 
FC Silheim : SV Oberroth - 3:5 (2:3)
Torschützen:
J. Heine (15.), A. Wolf (31.), R. Werdich (68.)

Der FC Silheim musste in der Fußball-Bezirksliga Donau/Iller zuhause gegen den Tabellendritten SV Oberroth nach einer 2:0-Führung vor knapp 300 Zuschauern noch eine 3:5-Niederlage hinnehmen.
Es begann gut für die Bibertaler. Nach 31 Minuten hieß es durch Heine Jürgen (15.) und Alois Wolf schon 2:0. Doch die Gäste kippten die Begegnung noch vor dem Seitenwechsel. Wolfgang Tochtermann verkürzte in der 31. Minute. Den Ausgleich schaffte Jürgen Jegg (43.). Sekunden vor dem Pausenpfiff bescherte Stefan Konrad den Gästen sogar noch die Führung.
Konrad war es auch, dem in der 59. Minute das 2:4 gelang. Roland Werdich (im Bild, rechts) brachte die Poppel-Schützlinge zwar noch einmal auf 3:4 heran (68.), doch die Antwort der Oberrother ließ nicht lange auf sich warten. Ex-Profi Thomas Motzke traf in der 71. Minute zum 3:5-Endstand.
Nicht einverstanden waren die Bibertaler mit der Leistung von Schiedsrichter Matthias Heindl aus Aalen. Aus ihrer Sicht wurden sie bei einigen Entscheidungen benachteiligt. Alexander Dick sah in der 65. Minute die Ampelkarte. Ihm folgte Gästespieler Markus Ulmer (84.).

 

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 16.09.2001

 
TSV Einsingen : FC Silheim - 2:2 (0:2)
Torschützen:
A. Wolf (16., 23.)

Nur zu einem 2:2-Unentschieden reichte es für den FC Silheim in der Fußball-Bezirksliga Donau/Iller beim TSV Einsingen. Dabei verspielte die Elf von Trainer Rudi Poppel eine 2:0-Pausenführung.
Routinier Alois Wolf schoss bis zum Seitenwechsel eine beruhigende 2:0-Führung heraus. In der 16. Minute verwertete er ein gekonntes Zuspiel von Martin Scheer und in der 23. Minute nutzte er einen Abwehrfehler der Hausherren. Was die Bibertaler bis zur Halbzeit an Tormöglichkeiten ausließen, ging nicht mehr auf die berühmte „Kuhhaut“. Das Match hätte entschieden sein müssen.
Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Poppel-Schützlinge außer Rand und Band. Die Strafe folgte auf den Fuß. Miladin Lipovac konnte in der 54. Minute verkürzen. Es kam noch dicker, denn Robert Heupel markierte in der Schlussphase (83.) gegen die läuferisch stark nachlassenden Silheimer den Gleichstand.

 

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 09.09.2001

 
FC Silheim : FV Weißenhorn - 1:3 (0:2)
Torschützen:
M. Scheer (58.)

Am dritten Spieltag musste der FC Silheim in der Fußball-Bezirksliga Donau/Iller die erste Niederlage hinnehmen. Die Poppel-Schützlinge unterlagen im Spitzenspiel dem Tabellenführer FV Weißenhorn. 
Die Gäste nutzten den starken Rückenwind und die Silheimer Abwehrschwäche in der ersten Halbzeit zu einer 2:0 Pausenführung. Bereits in der zehnten Minute markierte Stephan Baierl das 0:1. In der 37. Minute brachte die FCS-Abwehr nach einem Eckball das Leder nicht aus der Gefahrenzone und Robert Faulhaber stellte auf 0:2.
Als Martin Scheer in der 58. Minute verkürzte, keimte noch einmal Hoffnung im Lager der Bibertaler auf, doch Michael Poulidis schloss in der 90. Minute einen Konter erfolgreich zum 1:3 ab. Insgesamt handelten sich die Hausherren eine unnötige Niederlage ein. Vornehmlich im zweiten Abschnitt sahen die Zuschauer Einbahnstraßenfußball in Richtung Weißenhorner Gehäuse. Auf Grund der Tormöglichkeiten hätte das Match sogar noch kippen können, ein Sieg der Heimelf lag im Bereich des Möglichen.

 

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 02.09.2001

 
TSV Blaustein : FC Silheim - 2:2 (1:0)
Torschützen:
M. Schmid (60.), C. Berchtold (85.)

Hart kämpfen musste der FC Silheim, um beim Schlusslicht TSV Blaustein einen Punkt zu ergattern. Waren die Bibertaler zwar über weite Strecken der Partie am Drücker, gelang Christian Berchtold dennoch erst in der 85. Minute der Treffer zum 2:2-Endergebnis.
Coach Rudi Poppel hatte seine Elf gewarnt, die Blausteiner zu unterschätzen. Und er sollte recht behalten, denn nach 24 Minuten stand es durch einen Foul-Elfmeter, den Mesüt Sarikaya verwandelte, erst einmal 1:0 für die Gastgeber. Auch wenn der FC Silheim in der ersten Hälfte deutlich mehr Spielanteile hatte, seine Chancen konnte er nicht nutzen.
Nach einer Vorlage von Alois Wolf gelang Markus Schmid dann in der 60. Minute aus sieben Metern der Ausgleich. Riesen-Abwehrfehler der Gäste dann in der 63. Minute, als Markus Geiger, der völlig frei stand, das Leder ins kurze Eck der Bibertaler plazieren konnte. Danach wollten die Platzherren das Spiel über die Zeit retten und bereiteten dem Poppel-Team durch ihr defensives Spiel arge Probleme. Doch dann bekam Christian Berchtold in der 85. Minute den Ball auf den Fuß. Aus 18 Metern zog er volley ab und traf zum doch etwas glücklichen 2:2-Endstand. Rote Karten gab es keine, FC-Leistungensträger Martin Scheer ging in der 60. Minute dennoch vom Platz. Er musste aufgeben, weil seine Verletzung noch nicht auskuriert ist.

 

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 27.08.2001

 
FC Silheim : TSV Bernstadt - 3:0 (1:0)
Torschützen:
A. Wolf (42., 53.) M Stetter (82.)

Einen Auftakt nach Maß feierte der FC Silheim in der Fußball-Bezirksliga Donau/Iller. Die Schützlinge von Coach Rudi Poppel besiegten zuhause vor rund 200 Zuschauern den TSV Bernstadt.
Kurz vor dem Seitenwechsel glückte Routinier Alois Wolf mit einem Flachschuss aus 18 Metern die Führung. Acht Minuten waren im zweiten Abschnitt gespielt, da erhöhte Wolf, von Martin Scheer mustergültig bedient, auf 2:0. Die endgültige Entscheidung fiel in der 82. Minute. Markus Stetter traf aus 16 Metern nur die Latte, doch beim Abpraller stand Markus Schmid goldrichtig und hatte keine Mühe zum 3:0. Pech hatte Alexander Dick in der 72. Minute. Seinen Freistoß aus 25 Metern lenkte der Gästekeeper Killer an den Pfosten. Das Resultat war am Ende deutlicher als das Match.Bernstadt hielt vor allem in der ersten Halbzeit gut mit, wirkte aber letztlich zu verspielt. Das Poppel-Team war im Angriff wesentlich zielstrebiger und machte aus seinen wenigen Möglichkeiten auch die siegbringenden Treffer. Positiv auch die Tatsache, dass die in der vergangenen Saison oft arg gebeutelte Abwehr zu Null spielte.

 

Der FC Silheim teilt sich in folgende 3 Bereiche:

Fussball
Handball
Schiedsrichter
 
Unsere Sponsoren
 
FC Silheim e.V. Logo FC Silheim
  Zollstraße
  89346 Bibertal-Silheim
   
  Telefon: +49(0) 8226 / 92 00
  eMail: info@fcsilheim.de